Bibliothekarisches Kunststück, oder: Die Tücke der Metadaten

Das schafft nicht jede/r – Beim Münchner Digitalisierungszentrum erhalte ich bei der Suche nach „Schleswig“ in den Metadaten eine Vielzahl an Treffern, die rein gar nichts mit Schleswig/Schleswig-Holstein zu tun haben.

Warum?

Darum:

„Signaturfach  Historia Germaniae specialis – Geschichte, Geographie und Politik der deutschen Einzelstaaten (außer Österreich, Preußen, Bayern, Elsaß und Schleswig-Holstein)“



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jan Wieske (2023, 6. September). Bibliothekarisches Kunststück, oder: Die Tücke der Metadaten. Geschichtsblog SH. Abgerufen am 5. März 2024, von https://histoblogsh.hypotheses.org/8066

3 Gedanken zu „Bibliothekarisches Kunststück, oder: Die Tücke der Metadaten

  1. Das liest sich nach einer alten Fachsignatur, konkret „Germ.sp.“. Was Sie wollen ist Fach 77 „Holst.“

    Suchbar ist das über den OPAC unter „Signatur“ mit z.B. „2 Holst.*“ um alle großformatigen Bücher anzuzeigen. Dazu dann filtern „online verfügbar.“
    Dummerweise ist der im Mai 2023 in die „cloud“ verlagerte OPAC von der Eingabemaske her eine Zumutung und scheißt einen nun ebenfalls mit tausenden überflüssigen Ergebnissen zu. (In der alten Masken funktionierte es andersrum.)

    Das liegt daran, daß man gewissen „pragmatischen“ Führungskräften der BSB, seit einigen Jahren jegliches Schlangenöl das „irgendwas mit Internet“ zu tun hat verkaufen kann, weil sie die Köpfe eh im Wolkenkukusheim haben.

    Zurück zu den Signaturen. Um diese zu verstehen lese:
    Haller, Klaus; Die Repetorien der bayerischen Staatsbibliothek;
    im MDZ unter Sig.: 4 PVA 2011.305

    Erklärbar ist die gegebene geographische Trennung dadurch, daß die Fächer in den 1840ern angeklegt, die wichtigsten Länder ausgegliedert hat, aber Holstein und Schleswig noch dänisch waren, ebenso wie das Elsaß nach 1648 unter französischer Verwaltung stand.

    Seien Sie auch so nett und beschweren sich über die Unbrauchbarkeit der Ergebnisse bei der BSB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.